Organisationsaufstellung Unternehmensschiff!

Veröffentlicht am 4. November 2011 by edgarhaupt

Was für ein Schiff wäre das wohl? Wer würde dann welche Position einnehmen?  Wer glaubt welche Position einnehmen zu müssen? Was denken die anderen?

Wer  führt (wirklich)?

Welches ist die abgestimmte Idealposition – mit welchen Aufgaben und welchem Status?

Wie finde ich den für mich richtigen Platz?

Warum gibt es in der Zusammenarbeit immer wieder (die selben) Probleme?

Das „Unternehmensschiff“ ist eine ideale Methapher für die Organisation eines Büros.

Organisationsaufstellungen sind ein ideales Instrument, um die vermeintlichen, tatsächlichen und gewünschten Positionen aller im Büro tätigen Menschen zu erkennen. Miteinander auf dem „Unternehmensschiff“ zu stehen, eröffnet völlige neue Perspektiven. Die Vorstellungen und Meinungen werden offenbar und können direkt ausgetauscht. Auch neue Konstellationen können leicht ausprobiert werden. Im „Unternehmensschiff“ stellen die Beteiligten ihr System selbst auf.

 

Beispiel eines Unternehmensschiffes aus der Praxis

Beispiel eines Unternehmensschiffes auf dem Papier

 

Vorteile Unternehmensschiff:
– zeigt direkt erlebbare „Stellungsprobleme“,
– bringt schnelle Erkenntnisse,
– ermöglicht leichtes Ausprobieren besserer Stellungen,
– zeigt funktionierende Neuaufstellungen,
– und macht Spaß bei der Problembewältigung.

 

Aufstellung Planungsteam

Reale Aufstellung des Teams, um Positionen zu testen.

 

Es können außerdem Probleme jeglicher Art oder auch schwierige Kundenbeziehungen aufgestellt werden – und vor allem deren Lösung!

Organisationsaufstellungen sind bis etwa 15 Personen gut zu handhaben. Allerdings braucht es Stehvermögen. So was kann schon mal 2 Stunden dauern.